Einsatz: Kellerbrand, Muntlix

Einsatz Nr: 26/2016
Alarmierungszeit: 17.11.2016 01:37
Pagermeldung: f4 r3 Zwischenwass MUNTLIX HAUPTSTRAßE xx gebäude stark verraucht > mehrere personen im gebäude (kommen nicht mehr heraus)

Situation: Mittwoch Nacht wurden wir zu einem Brandeinsatz in die Hauptstraße gerufen. Die Pagermeldung ließ schlimmes erahnen. Aufgrund des Alarmierungsstichwortes f4 wurde auch gleich die Feuerwehr Rankweil mit einem Löschzug alarmiert. Beim Eintreffen am Einsatzort war bereits eine Polizeistreife Vorort die einige Personen bereits aus dem Gebäude geschafft hatte. Sofort wurden zwei Atemschutztrupps zur Erkundung ins Gebäude geschickt. Der Flur im EG war stark verraucht und eine starke Hitzeentwicklung war zu spüren. Es stellt sich heraus, dass im Heizraum ein Brand ausgebrochen war. Der Brand, im Bereich des Holzofens, konnte schnell abgelöscht werden. Anschließend wurde der Ofen ausgeräumt und die Asche und Glut im Freien abgelöscht.

Vom EVU (Energieversorgungsunternehmen) wurde der Strom für das gesamte Gebäude abgeschalten, da im Heizraum zahlreiche Stromkabel verschmort waren. Nachdem der Heizraum nochmals mit der Wärmebildkamera kontrolliert war und das Gebäude – durch Einsatz des Hochleistungslüfter – wieder rauchfrei war, konnten wir wieder abrücken. Nachdem die Fahrzeuge wieder aufgerüstet waren ging’s wieder ins Bett oder für einige bereits in die Frühschicht.

Fünf Personen mussten mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung vom Rettungsdienst in die umliegenden Krankenhäuser gebracht werden.

Weiterlesen

Einsatz: Brand im Heizraum, Röthis

Einsatz Nr: 13/2014
Alarmierungszeit: 26.08.2014 12:14
Pagermeldung: f3 r1 röthis torkelweg x bei xxx > brand im heizraum > ganzes haus verraucht

Situation: Am Dienstag wurden wir pünktlich zu Mittag von der OF Röthis als Unterstützung zu einem Kellerbrand gerufen. Erkundung des Heizkellers durch Atemschutztrupp. Mittels Bioversallöscher wurden erste Löschmaßnahmen gesetzt und somit konnte der Brand im Bereich der Heizanlage schnell unter Kontrolle gebracht werden. Mithilfe der Wärmebildkamera konnte der Brandherd nachkontrolliert werden. Das gesamte Gebäude wurde anschließend entraucht und somit war dieser Einsatz für uns abgeschlossen!

Weiterlesen