Einsatz: Stadel in Vollbrand, Rankweil

Einsatz Nr: 21/2019
Alarmierungszeit: 13.09.2019 06:22
Pagermeldung: f11 RANKWEIL WALGAUSTRAßE L50 – WALGAUSTRAßE Stadel in Vollbrand – Clublokal Graue Wölfe

Situation: Vergangenen Freitag wurden wir zu einem Gebäudebrand nach Rankweil alarmiert. Beim Eintreffen am Einsatzort stand der Dachstuhl bereits in Vollbrand. Die Feuerwehr Rankweil hatte bereits auf der Anfahrt die Feuerwehren Zwischenwasser und Götzis nachalarmiert und nach dem Eintreffen noch die Feuerwehren Göfis, Feldkirch Stadt, Sulz, Altenstadt, Meinigen und Mäder alarmiert. Beim Eintreffen am Brandobjekt wurde durch die Feuerwehr Zwischenwasser der Abschnitt „Wald – hinterer Gebäudeteil“ übernommen. Unter Atemschutz wurde ein Innenangriff gestartet. Zudem wurden von außen Löscharbeiten durchgeführt. Mit Hilfe der TS wurde das GTLF Rankweil und das TLF Zwischenwasser mit Wasser aus dem Nafla Bach versorgt. Während des Einsatzes war die Walgaustraße für den gesamten Verkehr gesperrt. Um ca. 11 Uhr war der konnten wir vom Einsatzort wieder abrücken.

Weiterlesen

Einsatz: Heustadel in Vollbrand, Buchebrunnen

Einsatz Nr: 09/2018
Alarmierungszeit: 10.01.2018 02:52
Pagermeldung: f4 r1 ZWISCHENWASSER buchebrunnen sennewies [Brand infos folgen]

Situation: Kurz vor drei Uhr wurden wir heute Nacht durch unsere Pager aus dem Schlaf gerissen. Von mehreren Anrufern wurde ein Brand im Bereich Buchebrunnen/Sennewies gemeldet. Leider konnte die Einsatzstelle nicht weiter eingegrenzt werden. Gemeinsam mit den Kameraden der Feuerwehren Sulz, Röthis und Rankweil machten wir uns auf den Weg Richtung Buchebrunnen bzw. zuerst Richtung Furx/Sennewies. Wie sich schnell herausstellte, war das Gebäude aber nur über Buchebrunnen zugänglich. Bei unserer Ankunft befand sich der Stadel bereits in Vollbrand. Die Zufahrt mit schweren Fahrzeugen war nicht möglich. Die Einsatzstelle konnte nur zu Fuß erreich werden. Abgrund der nicht gegebenen Zufahrtsmöglichkeit, der schwierigen Wasserversorgung Vorort und der bereits sehr weit fortgeschrittenen Brandentwicklung, wurde beschlossen das Gebäude kontrolliert abbrennen zu lassen. Es wurde eine Brandwache eingerichtet die den Brand beobachtete und ggf. schnell einschreiten kann.
Es kamen keine Personen zu schaden. Die Brandursache ist unklar.

Vom Tal aus war die Brandentwicklung sehr gut zu sehen, wie diese Animation zeigt:

Quelle der Fotos für die Animation: Foto Webcam – Röthis Ost der Firma Metzler Fertigungstechnik

Weiterlesen