Einsatz: Lagerhalle in Vollbrand, Rankweil

Einsatz Nr: 20/2021
Alarmierungszeit: 03.10.2021 04:09
Pagermeldung: f5 RANKWEIL GROßFELDWEG XX mastbetrieb XX stallgebäude in vollbrand

Situation: Am Sonntag Morgen wurden wir kurz nach 4 Uhr in unsere Nachbargemeinde Rankweil alarmiert. In einem Mastbetrieb im Ortsteil Brederis, stand eine Lagerhalle in Vollbrand. Beim Eintreffen am Einsatzort wurde die FW Zwischenwasser durch den Einsatzleiter eingeteilt, um den benachbarten Pferdestall zu schützen. Mit zwei Atemschutztrupps und einem AS-Trupp auf Reserve, konnte ein Übergreifen auf den Pferdestall erfolgreich verhindert werden. In weiterer Folge unterstützen die Einsatzkräfte aus Zwischenwasser auch beim Ablöschen der Lagerhalle.

Beim Brand kamen zum Glück weder Menschen noch Tiere zu Schaden.

Weiterlesen

Einsatz: Nachbarschaftshilfe Rankweil – VS Markt, BMA hat ausgelöst

Einsatz Nr: 16/2018
Alarmierungszeit: 15.06.2018 15:40
Pagermeldung: f5 RANKWEIL ST.-PETER-GÄSSELE 2 vs markt Kellerbrand

Situation: Am Freitag Nachmittag wurden wir von unserer Nachbarwehr Rankweil, zu einer nachbarschaftlichen Hilfeleistung alarmiert. In der Volksschule Markt, hatte ein defekter Keramikbrennofen, eine starke Rauchentwicklung verursacht. Die Kameraden aus Rankweil erkundeten die Lage und nahmen den Brennofen außer Betrieb. Zudem wurden die glühenden Keramikteil aus dem Ofen entfernt. Zu den Aufgaben der OF Zwischenwasser zählten das Bereitstellen eines Atemschutztrupps auf Bereitschaft und das Belüften des Gebäudes mit dem Hochleistungslüfter.

Weiterlesen

Einsatz: Großbrand Weiler Möbel

Einsatz Nr: 05/2014
Alarmierungszeit: 11.05.2014 00:22
Pagermeldung: f5/f11 weiler herzogried 2, BMZ weiler möbel, brand in der werkstatt

Situation: Beim Eintreffen stand der mittlerer Track und der südliche Gebäudeteil bereits in Vollbrand. Innenangriff mit 2 AS Trupps über den Haupteingang. Erkundung der Lage im Verkaufsraum durch unserer AS Trupps. Der Verkaufsraum war bereits extrem stark verraucht. Zudem stieg die Temperatur in wenigen Minuten stark an. Jedoch war im Verkaufsraum kein Brandherd erkennbar. Aufgrund der Hitzen mussten die AS Trupps den Rückzug aus dem Gebäude antreten. 15 Minuten nachdem unsere Trupps das Gebäude verlassen hatten zündete die Verkaufsfläche voll durch (vermutlich Flash Over). Es wurde von unserer Seite mit allen verfügbaren Mitteln (1 Wasserwerfer, 2 B-Rohre, 4 C-Rohre) versucht den Brand zu bekämpfen. Wenig später stürzte der südliche Teil des Gebäudes in sich zusammen (Stahlkonstruktion + enorme Hitzeentwicklung). Das Feuer breitete sich vom südlichen Gebäudeteil nach Norden aus und zerstörte fast das gesamte Firmengebäude.
Unsere Aufgabe nach dem Einsturz der Stahlkonstruktion war die Feuerbekämpfung im nordwestlichen Teil des Gebäudes. Die Mannschaft der OF Zwischenwasser wurde entsprechend der Einsatzfahrzeuge mit folgenden Aufgaben betraut:

  • ZW MTF: Lageführung Abschnitt Nord
  • ZW TLF: Brandbekämpfung vor Haupteingang
  • ZW LFB: Zubringer vom „Ratzbach“ zu ZW TLF
  • ZW KRF: Unterstützung ZW TLF
  • ZW KLF: Unterstützung ZW LFB
  • ZW VF: Versorgung unserer Wehr

Weiterlesen

Einsatz: Waldbrand Frödischtal, Röthis/Viktorsberg

Einsatz Nr: 04/2014
Alarmierungszeit: 30.03.2014 17:01, Pageralarmierung um 17:12
Pagermeldung: f3/f5 h6 röthis L70 viktorsberger straße waldbrand ew beim bildstöckle

Situation: Durch die lange Schönwetterperiode sind Wälder und Wiesen sehr trocken. Dadurch kam es in den letzten Wochen zu einigen Wald- und Wiesenbränden in Vorarlberg und Tirol. So auch am Sonntag Nachmittag gegen 17 Uhr. Durch die Rauchentwicklung im Frödischtal, wurden die Feuerwehren Viktorsberg und Röthis durch aufmerksame Bürger alarmiert. Wenige Minuten später wurden dann auch die Nachbarwehren Zwischenwasser, Sulz, Rankweil, Klaus und Weiler alarmiert.
Das betroffene Gebiet war nur über den Schönebuchweg erreichbar. Wasserversorgung war Vorort keine verfügbar. Aufgabe der OF Zwischenwasser war es ein Teil der Zubringerleitung zur Brandstelle herzustellen. Zudem wurde der Brandabschnitt „Ost“ an die OF Zwischenwasser übergeben. Durch das extrem steile Gelände, wurde zusätzlich die Bergrettung Rankweil alarmiert um eine sichere Brandbekämpfung gewährleisten zu können. Drei Trupps der OF Zwischenwasser wurden dann ins Gelände geschickt um die Brandbekämpfung vorzunehmen. Bis zu 150 Meter mussten die Kameraden abgeseilt werden um die letzen Glutnester zu erreichen.
Auch der Hubschrauber der Bundespolizei war zur Brandbekämpfung im Einsatz. Das Behälterfüllbecken für den Hubschrauber wurde in Dafins errichtet um die Flugstrecke möglichst kurz zu halten. Die Kameraden des Zug Dafins waren bei der Einrichtung des Hubschrauberlandeplatzes aktiv und bauten die Wasserversorgung für die Behälterfüllung auf.
Nach ca. 4 Stunden Brandbekämpfung konnte vorerst Brand aus gegeben werden. Zum Glück wurden keine Glutnester vergessen und wir konnten am Montag gemeinsam die Fahrzeuge reinigen und das gebrauchte Material wieder fit für den nächsten Einsatz machen.

Weiterlesen