Einsatz: Balkon- und Wohnungsbrand in Röthis

Einsatz Nr: 19/2020
Alarmierungszeit: 15.08.2020 16:58
Pagermeldung: f4 RÖTHIS BADSTRAßE 14 neuer wohnblock im vollbrand

Situation: Am späten Samstag Nachmittag entwickelte sich in Röthis ein Balkonbrand der in der Folge auch auf die Wohnung übergriff. Zum Glück handelte es sich nicht um einen Vollbrand, wie in der Pager Meldung angegeben. Dennoch waren laut Alarmplan, neben der örtlichen Feuerwehr Röthis, die Feuerwehren Sulz, Rankweil, Zwischenwasser und Feldkirch-Stadt mit der Drehleiter, alarmiert worden.

Beim Eintreffen am Einsatzort, startete die OF-Zwischenwasser umgehend mit der Brandbeckämpfung auf dem Balkon. Der Balkon im ersten OG konnte einfach mit der Steckleiter erreicht werden. Ein weiterer Teil der Mannschaft legte eine Zubringerleitung zum Tanklöschfahrzeug. Nachdem die Löscharbeiten auf dem Balkon abgeschlossen waren, wurde die darüber liegende Wohnung geprüft und mögliche Glutnester mit der Wärmebildkamera aufgespürt. Nach zwei Stunden konnte der Einsatz beendet werden.

Weiterlesen

Einsatz: Brand im Heizraum, Röthis

Einsatz Nr: 13/2014
Alarmierungszeit: 26.08.2014 12:14
Pagermeldung: f3 r1 röthis torkelweg x bei xxx > brand im heizraum > ganzes haus verraucht

Situation: Am Dienstag wurden wir pünktlich zu Mittag von der OF Röthis als Unterstützung zu einem Kellerbrand gerufen. Erkundung des Heizkellers durch Atemschutztrupp. Mittels Bioversallöscher wurden erste Löschmaßnahmen gesetzt und somit konnte der Brand im Bereich der Heizanlage schnell unter Kontrolle gebracht werden. Mithilfe der Wärmebildkamera konnte der Brandherd nachkontrolliert werden. Das gesamte Gebäude wurde anschließend entraucht und somit war dieser Einsatz für uns abgeschlossen!

Weiterlesen

Einsatz: Waldbrand Frödischtal, Röthis/Viktorsberg

Einsatz Nr: 04/2014
Alarmierungszeit: 30.03.2014 17:01, Pageralarmierung um 17:12
Pagermeldung: f3/f5 h6 röthis L70 viktorsberger straße waldbrand ew beim bildstöckle

Situation: Durch die lange Schönwetterperiode sind Wälder und Wiesen sehr trocken. Dadurch kam es in den letzten Wochen zu einigen Wald- und Wiesenbränden in Vorarlberg und Tirol. So auch am Sonntag Nachmittag gegen 17 Uhr. Durch die Rauchentwicklung im Frödischtal, wurden die Feuerwehren Viktorsberg und Röthis durch aufmerksame Bürger alarmiert. Wenige Minuten später wurden dann auch die Nachbarwehren Zwischenwasser, Sulz, Rankweil, Klaus und Weiler alarmiert.
Das betroffene Gebiet war nur über den Schönebuchweg erreichbar. Wasserversorgung war Vorort keine verfügbar. Aufgabe der OF Zwischenwasser war es ein Teil der Zubringerleitung zur Brandstelle herzustellen. Zudem wurde der Brandabschnitt „Ost“ an die OF Zwischenwasser übergeben. Durch das extrem steile Gelände, wurde zusätzlich die Bergrettung Rankweil alarmiert um eine sichere Brandbekämpfung gewährleisten zu können. Drei Trupps der OF Zwischenwasser wurden dann ins Gelände geschickt um die Brandbekämpfung vorzunehmen. Bis zu 150 Meter mussten die Kameraden abgeseilt werden um die letzen Glutnester zu erreichen.
Auch der Hubschrauber der Bundespolizei war zur Brandbekämpfung im Einsatz. Das Behälterfüllbecken für den Hubschrauber wurde in Dafins errichtet um die Flugstrecke möglichst kurz zu halten. Die Kameraden des Zug Dafins waren bei der Einrichtung des Hubschrauberlandeplatzes aktiv und bauten die Wasserversorgung für die Behälterfüllung auf.
Nach ca. 4 Stunden Brandbekämpfung konnte vorerst Brand aus gegeben werden. Zum Glück wurden keine Glutnester vergessen und wir konnten am Montag gemeinsam die Fahrzeuge reinigen und das gebrauchte Material wieder fit für den nächsten Einsatz machen.

Weiterlesen

Einsatz: f14 BMZ Sozialzentrum Vorderland, Röthis

Einsatz Nr: 07/2012
Alarmierungszeit: 23.05.2012 20:49
Pagermeldung: f14, r1 röthis rautenastraße sozialzentrum vorderland – bmz hat ausgelöst

Situation: Am Mittwoch Abend kam es zur Auslösung der Brandmeldeanlage im Sozialzentrum Vorderland in Röthis. Laut Alarmplan rückten die Feuerwehren Röthis, Sulz und Zwischenwasser zum Objekt aus. Nach der Lageerkundung konnte aber Entwarnung gegeben werden, da es sich um einen Täuschungsalarm handelte.

Weiterlesen